Freigeist-Akademie

Die Freigeist-Akademie für Geisteswissenschaften ist ein Bildungsprojekt für Oberstufenschüler und Schulabsolventen, die sich aus eigenem Interesse und jenseits von schulischen Zwängen mit gesellschaftlich brisanten Grundfragen beschäftigen wollen. Damit begegnet die Freigeist-Akademie dem Orientierungsbedürfnis in der heutigen Fächer- und Berufsvielfalt und verfolgt zugleich einen umfassenden Bildungsanspruch, indem die Seminare durch zahlreiche kulturelle und sportliche Angebote ergänzt werden.

Freigeist-Akademie

Proseminar: Kants Kritik der reinen Vernunft

Immanuel Kants Kritik der reinen Vernunft ist ein Schlüsseltext der Philosophie und als solcher bis heute unersetzlicher Bezugspunkt für fast alle philosophischen Probleme und Debatten von Gewicht. Ein genaues Studium dieses Werkes kann darum nicht nur als Voraussetzung gelten, um das nachfolgende Werk Kants und die Epoche des Deutschen Idealismus zu verstehen, sondern ist Grundlage für ein Verständnis moderner Philosophie überhaupt.

adiuto.org – Soziales Netzwerk für soziales Engagement

adiuto.org vernetzt Initiativen und Helfer, um die Versorgung mit Hilfsgütern, Arbeitszeit, dem Bedarf an Spenden und freiwilliger Arbeit möglichst effizient und mit dem geringstmöglichen Arbeitsaufwand zu organisieren. www.adiuto.org

Tagung: Fortschritt als Signatur der Neuzeit

Der Begriff ›Fortschritt‹ ist allgegenwärtig, sei es als Forderung oder als Gegenstand der Kritik: Vom Fortschritt der Wissenschaft ist die Rede, der Gesellschaft, der Politik, selbst von Fortschritt im Recht wird gesprochen und auch die Kunst und ihre Geschichte werden oftmals unter diesem Begriff verhandelt. Besonders augenfällig aber ist Fortschritt in Gestalt der Technik, die geradezu zum Synonym für Fortschritt geworden ist. In dem Maße, in dem technischer Fortschritt mit der Vorstellung von Herrschaft und Macht verknüpft ist, wird er zu einem nahezu unwiderstehlichen Argument und Machtinstrument. Mehr noch, er entfaltet eine eigene, kaum zu hintergehende Macht. Fortschritt wird Ideologie. Nicht nur das öffentliche Leben ist davon betroffen: Technischer Fortschritt ist zu einem Imperativ in allen Lebensbereichen geworden. Durch die fortschreitende Digitalisierung des Privaten, der Person in allen ihren Belangen, rückt uns die Technik zu Leibe.

Proseminar: Kants Kritik der praktischen Vernunft

Ziel des Seminares ist, anhand einer genauen Textanalyse sowohl das systematische Anliegen Kants in dieser innovativen Schrift zu rekonstruieren, als auch das historische Umfeld ihrer Entstehung zu beleuchten. Zugleich soll auch die Aktualität und Relevanz von Kants Schrift für die moderne Debatten in der Moralphilosophie diskutiert werden.

Kunst – Ihre Bedeutung und Geschichte

Dieses Seminar richtet sich an Schüler der Oberstufe und Schulabsolventen vor dem Studium. Es findet im Rahmen der Freigeist-Akademie 2014 in Collevecchio (Italien) statt.
Ziel des Seminares ist es, anhand der Betrachtung von Hauptwerken aus Renaissance und Barock und deren Kontextualisierung durch einige Schlüsseltexte in die Methodik der Kunstgeschichte einzuführen. Zugleich soll durch die Lektüre klassischer Positionen (Aristoteles, Kant und Hegel) in die Kunstphilosophie eingeführt werden. Viele der Kunstwerke, die im Seminar besprochen werden, können wir während der Romexkursion im Original betrachten.

Proseminar: Existiert Gott? Der ontologische Gottesbeweis

Durch die gemeinsame Lektüre von Textausschnitten der wichtigsten Abhandlungen zum Thema (Anselm, Descartes, Leibniz, Kant und Hegel) sollen im Seminar Argumente und Kritik des ontologischen Gottesbeweises und deren Transformation in der Geschichte der Philosophie systematisch rekonstruiert und diskutiert werden.